Patrick’s Seafood No 1 – Düsseldorf

Frischer Fischfang –
Keine Tellerkunst. "Nur" beste Produkte
superlecker zubereitet

Die Düsseldorferin ist Mode verrückt, nicht weniger als die Pariserin. Das spiegelt sich auch in den Schaufenstern der Kö. Die Open Air-Shoppingmeile an der Düssel zählt zu den touristischen Hauptattraktionen der Stadt und ist einer der schicksten Catwalks der Welt.

Mit Paris verbindet die Stadt auch das Lebensgefühl, das man Savoir-vivre nennt, und das ohne die sinnliche Liebe, ja die Hingabe zu gutem Essen, nicht wäre. Treffpunkt der Düsseldorfer Society ist der Medienhafen. Künstler, Architekten, Werbeleute und Filmproduzenten haben diesem Viertel ihren kreativen Atem eingehaucht. Bei Patrick treffen sie zusammen; im Sommer finden sich auf seiner Terrasse herrliche Motive aus neuester Mode und vitaler Lebensfreude.

Mein Essensbegleiter ist ein Holländer, der in Deutschland mit französischen und österreichischen Weinen handelt Ein gebildeter Herr mit feiner Zunge. Ein Weinexperte, der viel vom Wein, aber auch von Kunst, Theater, Musik – und dem Leben versteht. Er hat das Restaurant ausgesucht.

Kurz nach eins treffen wir ein. Am Nachbartisch eine lange Tafel. Eine muntere Arbeitsgruppe. Ein Geschäftsessen. Vierzehn fröhliche Gesichter. Schüsseln machen die Runde, wandern von einer Hand zur nächsten. Stammgäste, für die Patrick heute den Grill auf der Terrasse angeworfen hat. Er hat Bratwurst (nicht auf der Karte) in bester Metzger Qualität für sie besorgt. Sorgfältig gebräunt, "kein schnittfertiges Wasser", legt Le Guern sie selbst vor. "So, jetzt müssen Sie mir kurz helfen", verschafft sich eine junge Frau mit zurückgebundenem Blondschopf sympathisch-resolut Gehör. "Das ginge viel besser, wenn die Gläser nicht so leer wären", lacht eine Frau zurück. Drei weitere Schüsseln werden in Umlauf gebracht, ein Koch setzt währenddessen Teller ein.

Die junge Frau, die wir bewundern für ihre frische, souveräne Art und das Talent, bei jedem Gast den richtigen Ton anzuschlagen, stellt sich später als Tochter des Chefs heraus. Katrin Ottofülling macht einen professionellstrukturierten Service und arbeitet am Tisch, als wäre sie nicht da. Beiläufig verschwinden unmerklich leer gegessene Teller.

Am anderen Nachbartisch entscheiden sich zwei modischlässig Gekleidete für die Plat du jour. Heute gibt's halben Hummer. Wir wählen aus der Karte und bekommen in bester Qualität: eine köstliche Pulpoterrine, zwei kleine Salate (mit viel Geschmack), normannischen Steinbutt und bretonischen Rochenflügel. Essen, das glücklich macht. Ganz besonders an diesem Ort, wo ein Patron wie Patrick Le Guern auf unnachahmliche Weise das Gespräch mit seinen Gästen aufnimmt.

Medienhafen
Kaistraße 17
40221 Düsseldorf
www.seafood1.de
Telefon: 0211 617 99 88

Küchenchef: Andreas Westhoff

© STERNKLASSE-Magazin